Unsere Räumlichkeiten bleiben aufgrund der aktuellen Gesundheitslage bis auf weiteres geschlossen!

Akika

Die islamische Akika-Zeremonie

Es wird empfohlen, dass man dem Säugling am siebten Tag nach seiner Geburt ein Schaf schlachtet, einen schönen muslimischen Namen gibt und den Ezan bei der Geburt in sein rechtes- und den Ikamet in sein linkes Ohr ausspricht. Es ist auch schön, die Haare des Babys zu schneiden, wenn es sie auf dem Kopf des Babys gibt und einige Wohltätigkeiten zu verteilen. Insofern die Schlachtung nicht am siebten Tag durchgeführt wird, kann sie auch später noch durchgeführt werden. Das Fleisch sollte vollständig verteilt oder gemeinsam mit Verwandten und Nachbarn gekocht und gegessen werden. Man darf nichts von diesem Fleisch behalten. Das männliche Kind sollte, wenn möglich, von Fachmann beschnitten werden. Dies sind die Grundbestimmungen für ein neugeborenes Kind die im Allgemeinen zu den wünschenswerten und schönen Tätigkeiten gehören, jedoch nicht bindend sind, mit Ausnahme der Beschneidung, welche erforderlich ist.

Sie können uns jederzeit über das folgende Kontaktformular erreichen: